Über uns

Mitgliedschaft

Das Mitmachen in unserem Club ist kostenlos. Richtig! Das ist äusserst selten.

Jörg Keller (Dojoleiter des Karateclubs Rüfenach) formuliert es so:

"Ich durfte in meiner ganzen Kampfsport-Zeit so viele Stunden von so vielen guten Lehrern, Instruktoren und Vorbildern geniessen und erhalten - dies alles im Bewusstsein, dass mir die ganze Zeit nur geliehen ist! Jetzt ist die Zeit für mich da, den in mich investierten Effort zurückzuzahlen. Aber auch ich gebe mein Wissen und meine Erfahrung nur leihweise weiter ... damit auch meine Schüler diese "geliehene Zeit" irgendwann weiterzugeben wissen."

Entgegen dem Motto "was nichts kostet, ist nichts wert" sind jedoch gewisse Regeln an Deine Teilnahme gebunden:

  • Du schliesst einen Mitgliedschaftsvertrag ab, wie in jedem anderen Club
  • Du trainierst regelmässig (erwartet werden 2 Trainings pro Woche), wie in in jeder anderen Club
  • Du trittst ordnungsgemäss aus, wie in jedem anderen Club
  • falls Du ein Leih-Gi hast, gibst Du auch das zurück (sonst wird es Dir in Rechnung gestellt!)
  • Du engagierst Dich für die gemeinsame Sache, wie in jedem anderen Club. 


Wenn Du bei uns nur für die Erfüllung Deiner eigenen Interessen mittrainieren willst, bist Du bei uns fehl am Platz - such Dir in diesem Fall bitte einen anderen Club!

Es gibt doch noch Kosten?

Welche Kosten kommen nun wirklich auf Dich zu?

Es gibt tatsächlich noch Kosten, die von Dir als Mitglied abgedeckt werden müssen:

Verbandskosten

Die jährlichen Lizenzkosten für unseren Verband S.K.I.S.F. betragen derzeit Fr. 50.00 für Kinder und Fr. 70.00 für Erwachsene. Das ist nicht anders als bei Leichtathletik-, Turn- und anderen Verbänden.

Die Lizenzmarke berechtigt zum Absolvieren von Trainings im Karateclub Rüfenach, zur Teilnahme an Turnieren und Lehrgängen des Verbandes und zur Ablegen von Gurt-Prüfungen. 

Die Lizenzmarke wird einmal jährlich verrechnet, bei aktuellen Mitgliedern jeweils im Dezember für das Folgejahr. Mitglieder, die während des Jahres eintreten, erhalten ihre Lizenzmarken-Rechnung nach der Unterzeichung des Mitgliedschaftsvertrags. 

Bei Eintritt wird ebenfalls (einmalig!) ein SKISF-Pass zu Fr. 15.00 verrechnet. In diesem Pass werden alle Gurtprüfungen und Lehrgangsteilnahmen vermerkt - wir bewahren dieses Dokument für Dich auf und stellen sicher, dass alle Einträge lückenlos gemacht werden.

Freiwilliger Beitrag für Erwachsene

Seit Anfang 2016 besteht für erwachsene Mitglieder (die es sich leisten können und wollen ...) die Möglichkeit, eine administrative Jahresgebühr von Fr. 120.00 zu leisten. Diese Abgabe dient der Finanzierung von Angeboten für unsere Kinder und Jugendlichen (diese trainieren weiterhin kostenfrei!), wird weder eingefordert oder gemahnt und erst bei erfolgtem Zahlungseingang mit einer Quittung bestätigt. Danke für Deine Unterstützung!

Gurtprüfungen

Das Absolvieren von Gurtprüfungen bedingt eine gültige Lizenzmarke. Die Prüfungsgebühren belaufen sich auf 15 - 45 Franken, je nach Gurtgrad.

Ein neuer Gürtel (Länge egal) wird derzeit mit Fr. 9.50 in Rechnung gestellt (Stand Mitte 2016).

Ausrüstung

Ein Occasions-Gi (weisser Karate-Trainingsanzug) wird KINDERN und JUGENDLICHEN - gegen eine Initialgebühr von 20 Franken - leihweise zur Verfügung gestellt. Die Initialgebühr wird NICHT zurückerstattet und ist Dein Anteil zur Unterstützung dieser Dienstleistung,

OKgi.ch ermöglicht es jedem jungen Mitglied des Karateclubs Rüfenach, ein seinem Wachstum angepasstes Gi zu erhalten. Sobald Du aus Deinem Anzug herauswächst, liegt schon der nächste (grössere) für Dich bereit!

Der erste (weisse) Gürtel wird ebenfalls zur Verfügung gestellt, alle weiteren (farbigen) Gürtel werden vom Mitglied selber gekauft. Occasionsgürtel in allen Längen sind meistens ebenfalls vorrätig und können kostenfrei ausgetauscht werden.

Sobald Du 16 Jahre alt bist und mindestens den blauen Gürtel (5. Kyu) inne hast, darfst Du an Turnieren und Meisterschaften kämpfen - in diesem Fall ist eine Kumite-Ausrüstung (Zahnschutz, Handschützer, Tiefschutz für Männer oder Brustschutz für Damen) zwingend vorgeschrieben.

Bezahlung

KCR - Einzahlungsschein

Der Karateclub Rüfenach akzeptiert - nebst Banküberweisungen auf das nebenstehende Konto - die folgenden Bezahlungsarten (Direktlinks auf jeder ausgestellten Rechnung, Rechnungen werden nach Möglichkeit per E-Mail versandt):

  • PayPal
  • VISA
  • V-Pay
  • MasterCard
  • Maestro
  • American Express
Konto-Informationen

Einzahlung für:
Raiffeisenbank Böttstein
5314 Kleindöttingen

Zugunsten von:
Karateclub Rüfenach
Seilerweg 4
5234 Villigen

IBAN:
CH79 8065 2000 0030 9864 8

Bank-Leitzahl:
80652

Post-Konto:
50-4883-5

Sponsoren

  • Kämpfer AG, Othmarsingen
  • Agromesser GmbH, Bözberg
  • Armando's Attraktionen, Rickenbach
  • AXA Versicherungen, Brugg


Wir bitten unsere Mitglieder und Besucher, die obigen Firmen bei der Vergabe von Aufträgen und bei der Auswahl von Produkten zu berücksichtigen!

Jederzeit herzlich willkommen ...

Obwohl wir uns - nicht zuletzt dank der Grosszügigkeit der Gemeinde Rüfenach und der unentgeltlichen Arbeit unserer Trainer - ausschliesslich über J&S-Gelder finanzieren (die wiederum zweckgebunden der Jugend zukommen in Form von Ausflügen, Lehrgängen und Anlässen!), sind wir keinesfalls abgeneigt, wenn uns grosszügige Spender und Gönner unterstützen möchten.

Auch diese Gelder werden direkt für unseren Verein und seine Mitglieder verwendet.

Unsere Buchhaltung steht Interessierten jederzeit offen, Anfrage genügt!

Ein paar Worte zu ...

... unserem eigenen Verhalten

  • wir verhalten uns fair und kameradschaftlich
  • es wird weder geschlagen noch geprügelt (weder vor, während noch nach dem Training!)
  • der Grössere hilft dem Kleineren, der Stärkere hilft dem Schwächeren
  • wir sind aufmerksam, machen mit und versuchen, bei jedem Training uns selbst zu verbessern
  • jeder ist ein Vorbild - für sich selber, aber auch für die Trainingspartner
  • jedes Mitglied hält die Höflichkeitsformen im Dojo ein.

... unseren Gurt-Prüfungen

  • erster Grundsatz: Frag nicht! - Du wirst rechtzeitig aufgeboten
  • zweiter Grundsatz: Wir vergessen Dich nicht!
  • die Entscheidung, ob Du bereit bist für die nächste Gurtprüfung, obliegt einzig und alleine Deinen Sensei. Sie bewerten Deine Techniken, Dein Mitmachen und Deine Reife - und .. nein, Du hast dabei kein Mitspracherecht!
  • Du wirst rechtzeitig schriftlich aufgeboten - das Prüfungsdatum ist weit genug entfernt, damit Du Dich seriös und ausreichend vorbereiten kannst
  • wir halten die vom Verband vorgeschriebenen Wartezeiten zwischen den Gurtprüfungen ein. Diese sind aber nicht ausschliesslich entscheidend für Dein Vorwärtskommen
  • wir erwarten zwei Trainings pro Woche (während der Schulzeit), damit Du die obigen Vorgaben einhalten kannst - weniger Trainings = längere Wartezeit.
... unseren Geschäftsbedingungen

  • die ersten 4 - 6 Wochen sind als Probezeit gedacht - Du kannst als Interessent mittrainieren und somit uns und unseren Sport kennenlernen
  • danach erhältst Du bei Eignung (WIR entscheiden, wen wir in unseren Club aufnehmen!) ein Beitrittsformular
  • mit dem Club-Beitritt unterschreibst Du einen Vertrag (eine Kopie davon erhältst Du mit der ersten Rechnung)
  • Versicherung ist Sache jedes Teilnehmers - wir haften nicht bei Verletzungen vor, während und nach dem Training
  • Teilnahmegebühren für Seminare, Lehrgänge, Turniere und Ausflüge werden in bar erhoben
  • mit der ersten Rechnung wird verrechnet: SKISF-Ausweis (Fr. 15.00, einmalig), Lizenzmarke (derzeit Fr. 50.00 für Kinder, Fr. 70.00 für Erwachsene, jedes Jahr fällig)
  • ohne gültige Lizenzmarke darf nicht trainiert werden, es sind zudem weder Prüfungen noch Teilnahme an Lehrgängen möglich
  • Dein Austritt hat schriftlich (formloses E-Mail reicht) zu erfolgen, ein Austritt ist jeweils per sofort möglich
  • wir nehmen keine Rechnungen zurück
  • Wir bieten nur die Möglichkeit zum Training, trainieren musst Du selber
  • Nicht-Erscheinen zum Training entbindet nicht von der Bezahlung unserer Rechnungen
  • Unterbrüche der Mitgliedschaft (medizinische Gründe, Militärdienst, längere Abwesenheiten etc.) sind auf Antrag jederzeit möglich (E-Mail oder kurzes Gespräch mit einem Trainer nach dem Training genügt uns!)
  • ausstehende Zahlungen werden eingefordert, Auslagen und Spesen dafür gehen zulasten des Mitglieds (ja, auch Betreibungskosten gehen zulasten des Ex-Mitglieds).
Unsere Devise:

  • wir machen es freiwillig und als Hobby
  • also wollen wir Spass dabei haben
  • wir lassen uns dabei aber nicht ausnützen
  • und verarschen erst recht nicht!

Jörg Keller, Dojoleiter

Jörg Keller, Dojoleiter KCR

Gründer und Dojoleiter des Karateclubs Rüfenach

2. Dan SKIF
Sho-Kyu in SKIF Bo-Jutsu

  • J&S-Leiter Karate Jugendsport
  • J&S-Leiter Karate Kindersport
  • J&S-Leiter Kindersport
  • J&S-Modul "Psyche" 2017
  • J&S-Coach

Sven Schaufler, Trainer

Sven Schaufler, Dojoleiter Stv

Dojoleiter-Stellvertreter

1. Dan SKIF
Sho-Kyu in SKIF Bo-Jutsu

  • J&S-Coach
  • J&S-Leiter Karate Jugendsport

Marion Ritler, Trainerin

Marion Ritler, Trainerin

2. Dan SKIF, Mitglied der Schweizer Nationalmannschaft SKISF
Sho-Kyu in SKIF Bo-Jutsu

  • J&S-Leiterin Karate Jugendsport

Thomas Attinger, Assistenztrainer

Thomas Attinger, Assistent

2. Kyu

  • J&S-Coach

Heidi Keller

  • J&S-Coach